Archiv

Die homöopathische Urlaubsapotheke

  • Welche homöopathischen Arzneimittel können bei kleineren Beschwerden im Alltag und Urlaub helfen?
  • Wie dosiert man homöopathische Arzneimittel richtig?
  • Welche Potenz wählt man bei welchen Beschwerden?

Dies alles besprechen wir im Kurs „Die homöopathische Urlaubsapotheke“.

Am Ende des Kurses hat man eine kleine homöopathische Reise- und Notfallapotheke, incl. einer Einführung in die „Wiesenapotheke“.

Dieser Kurs eignet sich für Homöopathie-Einsteiger/innen.

Termine:

vor den Sommerferien:

Die homöopathische Urlaubsapotheke – abends:
Dienstag, 02.07. und 09.07.2019, 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Die homöopathische Urlaubsapotheke – vormittags:
Freitag, 05.07 und 12.07.2019, 10.00 bis ca. 12.00 Uhr

Ort: Weingartenstr.32, 77654 Offenburg
Kosten: 40 € für zwei Termine

So bewerten Teilnehmerinnen den Kurs:

R.D. aus Offenburg schreibt:

Liebe Anne, ich fand deinen Kurs sehr sehr interessant, informativ, hilfreich und gut strukturiert. Ich fand die kleine Gruppengröße sehr gut, da immer Zeit war individuelle Fragen zu stellen und du dir Zeit genommen hast diese zu beantworten. Besonders freue ich mich auch über dein Handout, da ich dort immer mal wieder bei kleinen Notfällen im Alltag nachschaue und dann direkt weiß welches Mittel ich einsetzen kann. (Bsp. Insektenstiche, Wundversorgung, Sonnenbrand, Reiseübelkeit,…) Ich kann deinen Kurs sehr weiterempfehlen.

B.L. aus Offenburg schreibt:

Ich habe sehr viel aus dem Kurs für meine Familie und mich mitgenommen. Alle Mittel, die besprochen wurden, gehören mittlerweile zu meiner Haus- und Reiseapotheke und ich arbeite regelmäßig mit ihnen. Das Skript und insbesondere die Liste der gängigsten Mittel ist sehr hilfreich, da es einen sehr guten und eindeutigen Überblick über die einzelnen Anwendungsgebiete verschafft. Es ist oft das erste, das ich zur Hand nehme, wenn ich für die Kinder oder mich ein Mittel brauche.

Sarah Schulze aus Offenburg schreibt:

Das Skript zum Kurs Homöopathische Urlaubsapotheke und meine Notizen stecken in unserem Notfall/ Reisepaket und sind auch im Einsatz. Meistens, zum Glück, brauche ich keine weiteren Mittel über die im Kurs besprochenen hinaus. Die Erläuterungen dazu fand ich gut und ich habe nicht in Erinnerung etwas vermisst zu haben.

Maren schreibt:

Ich war bei dem Kurs: Homöopathische Reiseapotheke bei Anne. Ich bin begeistert. Im ersten Block gab es einen Rückblick woher die Homöopathie kommt und wie sie von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Im zweiten Block wurde auf die verschiedenen Beschwerden während der Reise-/ Urlaubszeit eingegangen, um abschließend kurz auf die einzelnen homöopathischen Mittel einzugehen, welche man in der Hausapotheke davon haben sollte. Alle Informationen sind in einem kurzen Skript zusammengefasst.
Der Kurs war kurzweilig und sehr interessant.
Die Atmosphäre war offen und einladend. Die gesamte Zeit über konnten Fragen gestellt werden, die direkt beantwortet wurden. Das Ganze hatte eher den Charakter von einem Gespräch, was sehr angenehm war.
Anne ist Fachfrau und mit ihrem Herz dabei – das merkt man. Ganz nebenbei konnte sie ihr Wissen der Pflanzenheilkunde einfließen lassen, was die Thematik der Homöopathie meines Erachtens schön ergänzt hat.
Ich kann diesen Kurs nur weiterempfehlen und bin gespannt auf weitere interessante Veranstaltungen von Anne!

Adaptogene – hilfreiche Pflanzen bei Stress und Erschöpfung

Es gibt Pflanzen, die uns helfen können, besser mit stressauslösenden Umständen umzugehen. Zum Beispiel in Phasen von hoher beruflicher Belastung, bei familiären Umstellungen, bei Prüfungsvorbereitungen oder intensivem sportlichem Training.
Sie erhöhen die Belastbarkeit sowie die körperliche und mentale Stärke und Ausdauer.
Gleichzeitig helfen sie uns, wieder zu regenerieren und auch in stressigen Zeiten Ruhe zu finden.
Sie wirken ausgleichend und machen nicht abhängig.
Zu schön, um wahr zu sein?

An diesem Abend stelle ich einige dieser Pflanzen und ihre Anwendung vor.

Termin: Dienstag, 26.02.19, 19.00 Uhr

Ort: Praxis für klassische Homöopathie, Weingartenstr.32, 77654 Offenburg

Kosten: 10.- €

Bitter ist gesund!

Unsere Ernährung enthält immer weniger Bitterstoffe, obwohl diese bei vielen Beschwerden helfen können.
So wirken sie auf das Verdauungssystem, die Immunabwehr, die Psyche und den Allgemeinzustand.
Sie stärken und beruhigen, regen den Stoffwechsel an, regulieren den Appetit und die Verdauung, stärken das Immunsystem und helfen beim Abnehmen.
Gerade nach den langen Wintermonaten können sie uns dabei unterstützen, wieder aktiver zu werden.

An diesem Abend beschäftigen wir uns intensiv mit den verschiedenen Bitterstoffen in Obst, Gemüse und Kräutern und probieren einige aus.
So finden wir die Bitterstoffe heraus, die uns gezielt beim Gesundwerden und -bleiben helfen können.

Termin: Dienstag, 29.01.19, 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Ort: Praxis für klassische Homöopathie, Weingartenstr.32, 77654 Offenburg

Kosten: 10.- €

So bewerten Teilnehmerinnen den Abend:

Heike aus Kehl:

Ich kam unvorbereitet zu dem Info-Abend, wusste jedoch schon, dass Bitterstoffe wichtig sind und ich ihnen bisher eher ausweiche.
So hat mich das Teekosten und die umfangreiche Information motiviert, mich dem Thema intensiver zu widmen, auch in der Praxis 🙂
Gesundheitliche Themen hätte ich einige, bei denen mir die bitteren Stoffe helfen und mich unterstützen könnten. Entspannend für mich ist, dass ich
mich nicht gleich auf Wermut und Enzian stürzen muss, sondern auch die milderen Bitterstoffträger bereits Hilfe leisten.
Super, dass wir sofort Infoblätter mit auf die Hand bekamen und Du mit Deinem Wissen und Erfahrungen so großzügig bist, dass
wir sogar noch weitere Informationen erbitten dürfen. Auch die Erfahrungen anderer in der Runde, die sie mit uns teilten, sind wertvoll.
Rundum ein informativer, motivierender, neugierig machender Abend voller Tipps zur Unterstützung unserer Gesundheit. DANKE!!

H.M. aus Offenburg:

Liebe Anne,
herzlichen Dank für dieses tolle Seminar über Bitterstoffe. Du verbindest fundiertes Wissen mit Selbsterfahrung, d.h. wir durften 8 Tees “blind” verkosten und noch andere mehr oder weniger bittere Leckereien, um selbst ein Gespür dafür zu bekommen, wie wir auf “bitter” reagieren und was uns persönlich gut tut. In diesem kleinen Kreis entstand schnell eine vertraute Atmosphäre, in der jeder sich traute, Fragen zu stellen, andere haben ihr Wissen dazugegeben. In dieser Form ist das eine runde Sache und ein umfassender Austausch. Du machst das so angenehm und läßt viel Raum für jeden mit seinen unterschiedlichen Anliegen.
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Seminar, das du anbietest!

Die natürliche Hausapotheke

Ausgewählte homöopathische Einzelmittel und altbewährte Hausmittel aus dem Vorratsschrank bilden den Grundstock einer kleinen feinen natürlichen Hausapotheke.

Damit sind Sie für kleinere Notfälle und Infekte bestens gerüstet.

Die Grundlagen der Homöopathie und die Wahl und Dosierung der homöopathischen Mittel werden ausführlich besprochen. Wickel und Auflagen bereiten wir gemeinsam vor und wenden sie auch gleich praktisch an.

So bewerten Teilnehmerinnen den Kurs:

Simone Schindler aus Berghaupten schreibt:

Ich habe bei Anne zwei Samstage zum Thema “Homöopathie” und einen Samstag zum Thema “Wickel und Auflagen” besucht.

An allen Terminen konnten wir unsere Kinder mitbringen, was sehr angenehm war und gut funktioniert hat. Da ich in Sachen Homöopathie noch Anfänger bin hat mir der Kurs sehr darin geholfen, mich an das Thema ran zu trauen. Ich habe nun einen guten Leitfaden wie ich bei Bedarf vorgehen kann. Meine Fragen und Unsicherheiten konnten soweit geklärt werden, dass Ich die Berührungsangst verloren habe und mich nun sicher genug fühle etwas auszuprobieren.

Die Wickel und Auflagen fand ich ebenfalls sehr gut, da es schön ist praktisch helfen zu können. Wir haben viele hilfreiche und praktische Tipps bekommen. Das Ausprobieren und Anwenden der Wickel und Auflagen habe ich sehr positiv gefunden, da man bei Bedarf eher auf etwas zurück greift, was man selbst schon einmal ausprobiert hat.

Das Skript das wir bekommen haben finde ich sehr übersichtlich und hat mir bislang schon gute Dienste geleistet. Vielen Dank Anne!

N.R. aus Offenburg schreibt:

Mir hat der Kurs sehr gut gefallen, mein Wissen zur Homöopathie wurde gestärkt und aufgefrischt, ich fühle mich nun sicherer im Umgang mit den Mitteln. Vor allem die Mittel, die man in Notfällen einnehmen kann, sind eigentlich fast immer eindeutig (welche man wofür nimmt). Das finde ich super, jetzt habe ich zu Hause eine kleine Notfallapotheke, die ich sicher anwenden kann!

Das Thema Wickel fand ich super, ich habe schon den Lavendelöl- und den Bienenwachswickel bei meiner Tochter gemacht und hatte das Gefühl es hat ihr gut getan! Es ist toll, dass man die Wickel mit einfachen Dingen, die man oft sowieso zu Hause hat, machen kann. Es ist nicht aufwendig, aber hat eine tolle Wirkung, vor allem weil man aktiv etwas tut, wenn es jemandem nicht gut geht.

Sommerfest Motherhood, 22.07.18, 10.00-15.00 Uhr

Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt, Stegermattstr.26, 77652 Offenburg

Vortrag um 11.00 Uhr:

Drei kleine Helferlein

So wie Daniel Düsentrieb bei seinen Erfindungen von seinen kleinen Helferlein unterstützt wird, gibt es
für den Alltag mit Kindern eine Vielzahl von unkompliziert anzuwendenden unterstützenden Mitteln.
Drei dieser „kleinen Helferlein“ möchte ich herausgreifen und sie euch vorstellen:
– die Rescue Tropfen aus der Bachblütentherapie
– Arnika aus dem homöopathischen Arzneimittelschatz
und
– Spitzwegerich aus der Pflanzenheilkunde.

Wie ihr sie zu eurer Unterstützung und der eurer Kinder anwendet und einsetzt, erkläre ich euch in diesem kurzen Vortrag von 20 bis 30 Minuten Dauer.

Den Flyer von Motherhood zum Sommerfest gibt es hier: Flyer-Sommerfest-Motherhood

Homöopathie Abendseminar: Homöopathie für die Erkältungszeit

Mit Hilfe der Homöopathie können wir typische Beschwerden der kalten Jahreszeit lindern und mildern.

In diesem Kurs lernen wir, wie wir auf der Grundlage der Ähnlichkeitsregel passende homöopathische Mittel auswählen und dosieren. Möglichkeiten und Grenzen der Eigenbehandlung und der Behandlung im Familienkreis werden aufgezeigt.

Termine:

  • Montag, 14.11.2016, 19 bis 21 Uhr
  • Montag, 21.11.2016, 19 bis 21 Uhr
  • Montag, 28.11.2016, 19 bis 21 Uhr

Kosten: 60 €

Sonntag, 09. Oktober 2016 – 11-16 Uhr
Tag der offenen Praxistür

11:00 Ankommen & Begrüßung
11:30 – 12:30 Zeit für mich: Körperübungen & kreativer Austausch. mit Sigrun Riekenberg
13:00 – 14:00 Willkommen im Sein: Die Kraft der Achtsamkeit & des Mitgefühls durch kurze geleitete Übungen erfahren. mit Yvonne Wildner
14:30 – 15:30 Raum für Homöopathie: Die homöopathische Behandlung als Anregung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte. mit Anne Christoph

Jederzeit Fragen | Austausch | Begegnung Kommen Sie gerne jederzeit vorbei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.